17.11.11

aycan und Chimaera zeigen neues Software-Werkzeug für Bildfusion

aycan – PACS for People und Chimaera

Chimaera’s einfach zu bedienendes FusionSync™, welches in aycans OsiriX PRO integriert wird, verbessert die diagnostische Arbeitsroutine.

aycan Digitalsysteme GmbH, ein weltweit anerkannter Anbieter medizinischer Bildverarbeitung und Chimaera GmbH, ein Hersteller von hochmoderner, medizinischer Bildverarbeitungssoftware, veröffentlichten heute ihre Partnerschaft, um gemeinsam ein neues Software-Werkzeug auf den Markt zu bringen, welches die Diagnose bei Multi-Modalen Bilddaten und deren Folgeuntersuchungen effizienter gestalten soll. 

Heutzutage ist eine Diagnose, welche auf Folgeuntersuchungen basiert, oftmals eine zeitraubende Angelegenheit, da die Bildserien nicht ausgerichtet sind und deren Darstellung manuell nachjustiert werden muss. Um dies zu beheben, wird die Bildverarbeitungs- und DICOM PACS-Workstation aycan workstation OsiriX PRO mit dem hardware-beschleunigten, automatischen Bildregistrierungs-Algorithmus von Chimaeras FusionSync™ ergänzt. Die schnelle und zuverlässige automatisierte Bildfusion von FusionSync™ wird nahtlos in OsiriX PRO integriert und ermöglicht somit eine wesentlich effizientere Diagnose bei gleichzeitiger Darstellung von Multi-Modalen Serien und deren Folgeuntersuchungen. Die Anwender ziehen zwei Serien per Drag & Drop aufeinander, navigieren schnell durch große Datenmengen und erhalten eine vereinfachte Diagnose auf Basis räumlicher Synchronisation. Auch das aufwändige Angleichen verschiedener Ansichten gehört der Vergangenheit an, da alle Einstellungen an verknüpfte Serien weitergegeben werden. Aktuell unterstützt FusionSync™ dreidimensionale CT-, C-Arm CT-, MR- PET- und SPECT-Daten. 

„Wir erkannten, dass aycans OsiriX PRO intuitiv und extrem benutzerfreundlich ist. Dies wollten wir durch unsere neuartige FusionSync™ Software weiter verbessern“, so Dr. Marcus Prümmer, Geschäftsführer bei Chimaera. „FusionSync™ bietet einen einfachen Umgang mit Folgeuntersuchungen und Multi-Modalen Studien in OsiriX PRO, wodurch die Diagnose in viel kürzerer Zeit möglich wird – ein enormer Zeitgewinn in der täglichen Krankenhaus-Routine.“ 

Da sowohl aycan als auch Chimaera rechtmäßige Medizinprodukte entwickeln, stellt die Partnerschaft für beide Firmen eine ideale Ergänzung dar. 

„Wir sind stolz darauf, mit Chimaera zusammenzuarbeiten – damit werden die Einsatzmöglichkeiten für die OsiriX PRO-Anwender erweitert“ sagt Stephan Popp,  Geschäftsführer von aycan. „Die gemeinsame Lösung unterstreicht unsere Auffassung, den Kunden die bestmöglichen Werkzeuge zur Verbesserung deren Arbeitsabläufe in die Hand zu geben, während ihre Kosten gesenkt werden.“

OsiriX PRO ist für die Primärdiagnose und Nachverarbeitung ausgelegt und ist 64-bit schnell, auf Mac-basierend und hersteller-neutral – eine kostengünstige, hoch funktionelle DICOM PACS-Workstation für konventionelle, Mehrschicht- und andere Bilddaten. aycans Lösung, welche auf dem bekannten Open Source-Projekt OsiriX beruht, bietet volle Integrität in bestehende Systeme, umfassenden Kunden-Service und hat die europäische CE-Kennzeichnung und FDA 510(k) Clearance der USA. 

Die neue Software mit allen nötigen Zulassungen ist Ende 2012 von aycan zu erwarten. Zuvor wird eine Beta-Version auf dem aycan-Stand #8707 am diesjährigen RSNA-Treffen in Chicago (27.11. bis 1.12.2011) zu begutachten sein. 

Die Software ist nicht in den USA erhältlich. 

 

Über aycan

Mit dem Schwerpunkt auf hersteller-neutraler Integration und Service ist aycan ein weltweiter Anbieter von Lösungen zum Archivieren, Betrachten und Ausdrucken medizinischer Bilder mit dem Ziel, Arbeitsabläufe zu verbessern und Kosten zu senken. Innovative Partner wie Apple, Xerox, medQ und Eizo sind mit ihren Qualitätsprodukten Bestandteil von aycans Lösungen. Mit  Firmensitzen in Würzburg und Rochester (USA) unterstützt aycan seine Kunden weltweit. Die Firma ist privat geführt.

Besuchen Sie aycan auf dem RSNA 2011, Stand #8707 North Building (Hall B).

 

Über Chimaera 

Chimaera wurde 2007 als ein Ableger des Pattern Recognition Lab an der Universität Erlangen-Nürnberg von mehreren Computer-Wissenschaftlern gegründet, die ihren Doktortitel in medizinischer Bildverarbeitung erzielten. Die Firma hat darin ein tiefgreifendes und langjähriges Wissen, speziell in der Rekonstruktion, Segmentierung und Registrierung von solchen Bilddaten sowie in der Mustererkennung. Chimaera hat seinen Firmensitz in der Metropolregion Nürnberg und hat sich auf die Entwicklung von High-Tech Software-Lösungen spezialisiert.
Mehr unter www.chimaera.de


Home bulletPoint News bulletPoint Aktuelles - Detail