30.03.12

Mobile Geräte und Apps erobern die Medizintechnik

aycan mobile für die Teleradiologie

Mobile Endgeräte, wie Smartphones oder Tablet PCs, haben sich in den letzten Jahren sehr schnell verbreitet. Kein Wunder also, dass sie auch in der Medizintechnik mit passenden Apps zur Anwendung kommen.

Im Arbeitskreis Medical IT & Communication Systems des Zentralverbands der elektromedizinischen Industrie wurde dazu ein Positionspapier erstellt, das sich mit genau diesem Thema befasst. Des Weiteren wird darauf hingewiesen, auf was bei der Benutzung solcher Geräte zu achten ist. Das Positionspapier nennt als mögliche Anwendungsbereiche in der Medizin, unter anderem die mobile Visite, Diagnostik und Therapieentscheidungen oder die Betrachtung von EKGs bzw. Röntgenbilder. Das Dokument kann hier heruntergeladen werden.

Die aycan Digitalsysteme hat ein App für das iPad entwickelt, das diesem aktuellen Trend gerecht wird – aycan mobile. Das App ist als Medizinprodukt der Klasse I CE gelabelt. Beim Designen der Software wurde darauf geachtet, dass die App durch eine intuitive Benutzeroberfläche sofort für jeden verständlich ist. So können zum Beispiel DICOM Bilder einfach per Drag and Drop Verfahren aus der Datenbank der Workstation in aycan mobile importiert werden. Ob Sie diese nun hausintern verteilen oder die Meinung eines weiteren Arztes einholen wollen, mittels dem mobilen PACS Viewer aycan mobile, ist es möglich schnell und einfach DICOM Bilder zu übertragen und das auch noch auf einem sicheren Übertragungsweg. Schauen Sie sich das Demo Video zu aycan mobile an und überzeugen Sie sich selbst.

Weblinks:
aycan mobile
aycan mobile – Demovideo
Positionspapier “Mobile Endgeräte und Apps in der Medizintechnik“


Home bulletPoint News bulletPoint Aktuelles - Detail